Lungenfunktionstest

 

Bei der Bodyplethysmographie werden die totale Lungenkapazität und andere Lungenvolumina bestimmt. Während der circa 90 Sekunden dauernden Untersuchung sitzen Sie in einer verglasten Kabine mit Sichtkontakt zum Untersucher und hören über Lautsprecher eine genaue Anleitung wie Sie atmen sollen. 

 

Bei der Spirometrie oder "kleinen Lungenfunktionsuntersuchung"  werden unter anderem die sogenannte Vitalkapazität (= die Menge Luft die Sie maximal ein- und ausatmen kömnnen)  und  FEV1 (= die Menge Luft, die Sie bei schneller Ausatmung in 1 Sekunde ausatmen können) gemessen. Diese Untersuchung eignet sich besonders zur Erkennung von Verengungen der Atemwege, wie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung.